Informationen über Spenden für die Opfer des Erdbebens in Kumamoto 2016

In Bezug auf die Schäden der Erdbeben, die sich seit dem 14. April 2016 mit Epizentrum in der Umgebung der Stadt Kumamoto in der Präfektur Kumamoto ereignet haben, erhielten wir von vielen Personen verschiedene Angebote zur Unterstützung, wofür wir uns recht herzlich bedanken. Für allfällige Spendenangebote teilen wir Ihnen gerne die unten aufgeführten Informationen zu den Überweisungskonten mit.


1. Spendenkonto der Botschaft von Japan in der Schweiz

Die Botschaft nimmt Spenden über das folgende Konto entgegen. Bitte beachten Sie die neu gesetzte Frist bis 31. März 2018. Die dort eingegangenen Spenden werden von der Botschaft gesammelt und an die japanische Regierung überwiesen. Die Spendengelder werden dann durch die Kommunalverwaltungen an die Betroffenen weitergeleitet.

Kontoinformationen:

Bank Name: PostFinance
Account Number: 89-151944-2
IBAN: CH40 0900 0000 8915 1944 2
Beneficiary Name: Japanische Botschaft
Beneficiary Address: Engestrasse 53, 3012 Bern, Telephone: +41-31-300 22 22

Im Falle einer Überweisung bitten wir Sie freundlichst darum, der Konsularabteilung (consularsection@br.mofa.go.jp) die folgenden Informationen zukommen zu lassen:

(1) Name und Adresse des Überweisenden, (2) Geldbetrag der Überweisung, (3) Datum der Überweisung, (4) Notwendigkeit einer Empfangsbescheinung


2. Konto der Japanese Red Cross Society für Hilfsgelder/Spendengelder aus dem Ausland

Die Entgegennahme der Hilfsgelder/Spendengelder aus dem Ausland wurde schon beendet.

 

3. Spendenkonto der Präfekturen

Die betroffenen Präfekturen und Kommunalverwaltungen haben ebenfalls Konten für Spendengelder eingerichtet. Nähere Angaben dazu finden Sie auf den Websites der jeweiligen Präfekturen und Kommunalverwaltungen.
Die Kontoinformationen für Präfektur Kumamoto finden Sie hier.