Die Stadt Fuji in der Präfektur Shizuoka wurde als Host Town für die Olympischen und Paralympischen Spiele in Tokyo 2020 beglaubigt, und es wurde eine Unterzeichnungszeremonie zwischen der Stadt und dem Schweizerischen Schwimmverband durchgeführt

Am 23. November 2018 unterzeichneten der Bürgermeister der Stadt Fuji von der Präfektur Shizuoka, Yoshimasa Konagai, und der Co-Präsident des Schweizerischen Schwimmverbandes ein Memorandum. Das Memorandum bringt die Absicht zum Ausdruck, dass die Schweizerische Schwimmnationalmannschaft im Hinblick auf die Schwimmweltmeisterschaft 2019 in Sürdkorea, die Olympischen und Paralympischen Spiele in Tokyo 2020 sowie die Schwimmweltmeisterschaft 2021 in Fukuoka jeweils ihr Trainingslager in der Stadt Fuji haben wird. An der Unterzeichnungszeremonie nahm von der Japanischen Botschaft Minister Ikkatai teil und sprach seine Glückwünsche aus.

Grusswort vom Co-Präsidenten des Schweizerischen Schwimmverbandes, Dr. Ewen Cameron

 

 

Grusswort vom Bürgermeister der Stadt Fuji, Herr Yoshimasa Konagai

 

 

Die Stadt Fuji wurde für die Schweizer Sportgruppen als Host Town für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2020 in Tokyo beglaubigt. Die Host Towns beabsichtigen eine Förderung des Sports, eine Verstärkung des internationalen Austausches, eine zusätzliche Belebung der Regionen sowie die Verwirklichung einer harmonischen Gesellschaft. Es handelt sich dabei um ein System, bei dem japanweit Kommunalverwaltungen entwickelt werden, die im Austausch stehen mit Athleten und Beteiligten, welche für die Teilnahme an den Spielen in Tokyo 2020 zu Besuch kommen. Auch setzt es sich zum Ziel, ein für die Regionen bleibendes Vermächtnis zu schaffen, indem sowohl vor den Wettkämpfen wie auch in der Folge der Austausch zwischen den teilnehmenden Ländern und den Regionen Japans aktiv fortgeführt wird.

Die Japanische Botschaft wünscht der Schweizerischen Schwimmmannschaft ein erfolgreiches Vorbereitungstraining in der Stadt Fuji. Sowohl der Japanischen wie der Schweizerischen Schwimmnationalmannschaft wünscht sie für die Zukunft hervorragende Resultate an den internationalen Schwimmwettkämpfen, allem voran bei den Olympischen und Paralympischen Spielen in Tokyo 2020.


Gratulationsworte von Minister Ikkatai

 

Bürgermeister Konagai und Co-Präsisdent Cameron gratulieren sich nach der Unterzeichnung und Überreichung des Memorandum