Aktuelle Veranstaltungen der Japanischen Botschaft

Herbst 2018

WANDERAUSSTELLUNG: JAPAN AS A CULTURAL TRIANGLE Photographien von Namikawa Banri

19. Mai 2018 bis März 2019

Montag bis Freitag: 09:00 – 12:15 und 13:45 – 17:00

Die Wanderausstellung ist an folgenden Tagen geschlossen

* Am Freitag 09.11.2018 nachmittags kann ein Teil der Ausstellung nicht besichtigt werden

 

Bitte beachten Sie, dass aufgrund einer anderen Veranstaltung die Wanderausstellung
zwischen Mi., 29.8 - Di., 4.9 teilweise nicht verfügbar ist. Wir bitten Sie um Verständnis.

 

Die Ausstellung mit grossformatigen Werken des Photographen Namikawa Banri erweckt das alte Japan zu neuem Leben und geht den Spuren nach, auf denen die Kultur des asiatischen Festlandes nach Japan gelangte. Geographisch konzentriert sie sich auf die vier Regionen Izumo, Setouchi, Kinai und Tôhoku und zeigt eindrucksvolle Aufnahmen von natürlichen Landschaften, Skulpturen und der japanischen Architektur.

Der Eintritt ist kostenlos.

Japanisches Informations- und Kulturzentrum, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

 

Vergangene Veranstaltungen der Japanischen Botschaft

Herbst / Winter 2018

DEMONSTRATION: JAPANISCHE TEEZEREMONIE IM BERNISCHEN HISTORISCHEN MUSEUM

28. Oktober 2018

Erste Druchführung: 12:00 bis 13:00
Zweite Durchführung: 14:00 bis 15:00

 

Im Anschluss an die Sonntagsführung «Samurai und Kranich: Ein Streifzug durch die Japansammlung» am Sonntag, 28. Oktober 2018, 11 Uhr, veranstaltet die Japanische Botschaft in Kooperation mit dem Bernischen Historischen Museum eine Japanische Teezeremonie mit Teemeisterin Kaori Kobler-Hozumi. Diese findet in der Dauerausstellung Kulturen in Asien und Ozeanien statt.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und eine Voranmeldung über das Museum ist notwendig.

Die Zeremonie ist kostenlos, Museumseintritt erforderlich.

 

Bernisches Historisches Museum, Helvetiaplatz 5, 3005 Bern

 

PRÄSENTATION & DEGUSTATION: JAPAN DURCH JAPANISCHEN TEE KENNENLERNEN

mit Emiko Okamoto, Botschafterin für japanischen Tee

18 September 2018, 18:00 – 19:30

 

Sie können da folgende Aspekte des japanischen Tees erfahren:

- Verwurzelung in der japanischen Gesellschaft - Geschichte - Anbaugebiete in Japan - Eigenschaften - Positive Wirkung auf die Gesundheit - Optimale Zubereitung

 

Die Präsentation wird auf Deutsch durchgeführt. Teilnahme kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Voranmeldung ist erforderlich. Bitte melden Sie sich baldmöglichst per E-Mail an.


Japanische Botschaft in der Schweiz / Engestrasse 53, 3012 Bern

 

CULTURAL FESTIVAL: JAPAN CULTURAL FESTIVAL WITH WAKAYAMA PREFECTURE

In cooperation with Wakayama Prefecture

1 – 2 September 2018

Saturday: 10:00 – 16:30
Sunday: 10:00 – 16:45
 

The Japan Cultural Festival is organized by the Embassy of Japan in cooperation with Wakayama prefecture and offers abundant opportunities to get to know more about Wakayama and to experience Japanese culture. Besides an exhibition about Wakayama prefecture performances, cultural workshops, and tastings of green tea and Japanese confectionary will be held. Visitors may freely visit the scheduled events as they please. The detailed programme can be found on the flyer.

Japanisches Informations- und Kulturzentrum, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

 

Frühling / Sommer 2018

AUSSTELLUNG: 8. AUSTAUSCH VON KINDERZEICHNUNGEN ZWISCHEN HAMAMATSU UND BERN Was ist für Dich wichtig?

14. Mai 2018 bis 15. Juni 2018

Montag bis Freitag: 09:00 – 12:15 und 13:45 – 17:00
Samstag, 19. Mai 2018: 10:00 – 17:00
Am Montag, 21. Mai geschlossen

 

Bereits zum 8. Mal fand im letzten Jahr der Austausch von Kinderzeichnungen zwischen der japanischen Stadt Hamamatsu und Bern zum Thema „Was ist für Dich wichtig – Nahrung und Umwelt“ statt. Das Projekt soll Kindern nicht nur eine Gelegenheit geben, über die wichtige Beziehung zwischen unseren Lebensmitteln und der Umwelt nachzudenken, sondern auch eine Möglichkeit schaffen für einen interkulturellen Austausch.

Alle 72 Zeichnungen der Schweizer Kinder sowie 50 Zeichnungen der japanischen Kinder werden im Japanischen Informations- und Kulturzentrum ausgestellt. Der Eintritt ist kostenfrei.

Japanisches Informations- und Kulturzentrum, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

Ikebana Workshop: Japanische Blumenkunst

27. April 2018

1. Workshop: 16.00 – 17.00 Uhr
2. Workshop: 17:30 – 18:30 Uhr

Im Rahmen des Programms „Japan aktiv erleben“ lädt das Japanische Informations- und Kulturzentrum (JICC) der Japanischen Botschaft zu einem Ikebana-Workshop mit Frau Kyoko Ulrich, Leiterin der Ikenobo Study Group Bern ein. Während der Veranstaltung erfahren die Teilnehmer mehr über die japanische Blumenkunst und können unter der Anleitung von Frau Ulrich ein Blumenarrangement selber gestalten. Der Workshop setzt keine Vorkenntnisse voraus.

 

Der Eintritt ist kostenfrei. Das Platzangebot ist beschränkt. Eine Voranmeldung mit Angabe der Namen aller teilnehmenden Personen bis spätestens am Donnerstag, 26. April ist zwingend erforderlich. Bitte bei der Anmeldung angeben, ob der 1. Workshop oder der 2. Workshop gewünscht wird. Tel: 031 305 15 70 oder E-Mail: jicc@br.mofa.go.jp

Besucher des Workshops können zugleich auch die aktuelle Gruppenausstellung „Schriftkunst und Tuschespuren“ besichtigen.

Japanisches Informations- und Kulturzentrum, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

Präsentationsabend: was Patrick Rohr in Japan erfuhr

18. April 2018, 18:00 - 19:30

 

Patrick Rohr, geboren 1968, ist Fotograf, Moderator, Journalist und Kommunikationsberater. 2017 dokumentierte das Schweizer Fernsehen mit der Serie „Fokus Japan – unterwegs mit Patrick Rohr“, wie er für die Entstehung des fotojournalistischen Buches „Japan – Abseits von Kirschblüten und Kimono“ durch Japan reiste.

 

Die Präsentation wird auf Deutsch durchgeführt. Eine Voranmeldung ist erforderlich.
Kontaktieren Sie bitte das JICC per E-Mail.


Japanische Botschaft in der Schweiz / Engestrasse 53, 3012 Bern

 

Origami Workshop: Dekorative Frühlingsmotive

12. April 2018

1. Workshop: 16.00 – 17.00 Uhr
2. Workshop: 17:30 – 18:30 Uhr

Im Rahmen des Programms „Japan aktiv erleben“ lädt das Japanische Informations- und Kulturzentrum (JICC) der Japanischen Botschaft zu einem Origami-Workshop mit Frau Yoshimi Blaser ein. Während der Veranstaltung erfahren die Teilnehmer mehr über die japanische Papierfaltkunst und können unter der Anleitung von Frau Blaser dekorative Frühlingsmotive wie Blumenkörbe, Blumen oder einen hüpfenden Frosch aus farbigem Papier erstellen. Der Workshop richtet sich vornehmlich an erwachsene Teilnehmer und setzt keine Vorkenntnisse voraus.

 

Der Eintritt ist kostenfrei. Das Platzangebot ist beschränkt. Eine Voranmeldung mit Angabe der Namen aller teilnehmenden Personen bis spätestens am Mittwoch, 11. April ist zwingend erforderlich. Bitte bei der Anmeldung angeben, ob der 1. Workshop oder der 2. Workshop gewünscht wird. Tel: 031 305 15 70 oder E-Mail: jicc@br.mofa.go.jp

Besucher des Workshops können zugleich auch die aktuelle Gruppenausstellung „Schriftkunst und Tuschespuren“ besichtigen.

Japanisches Informations- und Kulturzentrum, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

Gruppen-Ausstellung: Schriftkunst und Tuschespuren

07. April bis 5. Mai 2018

Tuschespuren des Zen-Mönchs Yamakawa Sôgen Rôshi
Schriftkunst von Suishû T. Klopfenstein-Arii mit Schüler(innen) und Dozent(innen) der Schule "Schriftkunst des Herzens"

Vernissage: Samstag 07. April 2018 16:00 Uhr
Führung: Samstag 21. April 2018 14:00 Uhr
Finissage: Samstag 05. Mai 2018 14:00 Uhr

 

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Montag bis Freitag: 09:00 – 12:00 Uhr, 14:00 – 16:30 Uhr
Samstag: 10:00 – 17:00 Uhr

 

Die Gruppen-Ausstellung „Schriftkunst und Tuschespuren“ zeigt eine Vielzahl von japanischen Kalligraphien und führt die Besucher in die Welt dieser anspruchsvollen Kunstform ein.


Shodo“, zu Deutsch der „Weg des Schreibens“ ist ein fester Bestandteil der traditionellen japanischen Kultur. Ein Tusche getränkter Pinsel wird künstlerisch geführt um Japanische Schriftzeichen (kanji und kana) auf das Blatt zu bringen. Die Werke erhalten ihre Ausdruckskraft durch das Führen des Pinsels durch die Kalligraphin oder des Kalligraphen. Darüber hinaus sind auch die Schattierungen der Tusche und die Platzierung der Schriftzeichen auf dem Papier ein Mittel der Expression. Der Akt des Schreibens ist nicht nur blosse Kunst sondern auch ein Akt der Meditation. Der Geist des Schöpfers manifestiert sich auf dem leeren Blatt. Daher ist die Kalligraphie auch seit jeher ein beliebtes Mittel der Zen-Mönche um etwas, dass sich nicht erklären lässt, durch Striche auszudrücken.

Japanisches Informations- und Kulturzentrum, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

Herbst / Winter 2017

JAPANISCHER GRÜNTEE „SENCHA“: VORTRAG & WORKSHOP

mit Frau Emiko Okamoto
Botschafterin für japanischen Tee

22. Oktober 2017

[1]11:00—11:30 [2]13:00—13:30 [3]15:00—15:30

Sie erfahren mehr über die Vielfalt und den Gesundheitseffekt von japanischen Grüntee sowie die optimale Zubereitung.

Sprache: Deutsch

Japanisches Informations- und Kulturzentrum, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

ALLTÄGLICHE JAPANISCHE KÜCHE: DEMONSTRATION & LEKTION

mit Chefkoch Herr Shinji Tanaka
New Style Restaurant Tanaka

15. Oktober 2017, 15:00—18:00

Sie lernen, wie man Reis, Miso-Suppe und Teriyaki Poulet zubereitet mit den in der Schweiz verfügbaren Zutaten.

Sprache: Deutsch

New Style Restaurant Tanaka / Bernstrasse 70, 3122 Kehrsatz

 

HIMMLISCHER SAKE: VORTRAG & DEGUSTATION

mit Dr. Charly Iten
Certified Sake Sommelier SSA
(Sake Sommelier Association)

8. Oktober 2017, 15:00—17:00

Ein Vortrag zur Geschichte, kulturellen Bedeutung, Produktion und Typenvielfalt von Sake. Den Abschluss bildet eine Degustation mit ausgewählten Premium-Produkten.

Sprache: Deutsch

Japanisches Informations- und Kulturzentrum, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

SPECIAL INFORMATION EXHIBITION & WORKSHOPS:

JAPASENE FOOD CULTURE - SAKE, TEA, DAILY CUISINE -

& ATTRACTIVE REGIONAL CITIES - SWISS-JAPANESE SISTER/PARTNER CITIES -

Preview: 4 - 11 October 2017
Vernissage: 18:00, Thursday, 12 October 2017
Exhibition:

12 - 27 October 2017

Opening Hours:
Mon - Fri 9:30 - 11:30, 14:00 - 16:30
Sun 10:00 - 17:00
 
Closed: On Saturdays & Monday, 9 Oct 2017
Japanisches Informations- und Kulturzentrum, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

WANDERAUSSTELLUNG: DIE GÄRTEN KYÔTOS IM SPIEGEL DER JAHRESZEITEN

Photographien von Mizuno Katsuhiko / In Kooperation mit dem Japanischen Kulturinstitut Köln

3. August 2017 - 27. November 2017

 

In Kooperation mit dem Japanischen Kulturinstitut Köln zeigt das Japanische Informations- und Kulturzentrum der Japanischen Botschaft in der Schweiz 40 Photographien von Mizuno Katsuhiko.

Die Gärten Kyotos repräsentieren die Gartenkultur Japans. Sie haben vielfältige kulturelle und geistige Einflüsse erfahren und weisen andere Charakteristika auf als andere Gärten auf der Welt. Seit dem Beginn der Geschichtsschreibung haben sie einen Wandel vollzogen, der auch technische Innnovationen mit einschließt und bis in die heutige Zeit Bestand hat.


Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 09.00 – 11.30 Uhr, 14.00 – 16.30 Uhr
Japanischen Informations- und Kulturzentrum, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

IKEBANA–AUSSTELLUNG: IKENOBO STUDY GROUP BERN

15. September 2017 - 17. September 2017

Die Ikenobo Study Group Bern und die Japanische Botschaft laden Sie anlässlich des Besuchs von Gastprofessor Shunso Kobayashi aus Japan herzlich zur Ikebana-Ausstellung ein.

 

Eröffnung: Freitag 15. September 2017 18.00 Uhr
Ausstellung: Samstag 16. September 2017 10.00 –16.00 Uhr
  Sonntag 17. September 2017 10.00 – 16.00 Uhr
Japanisches Informations- und Kulturzentrum, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

Frühling / Sommer 2017

AUSSTELLUNG: GRENZEN ÜBERSCHREITEN – KANA-KUNST VON KAORU AKAGAWA

Sonderausstellung im Liechtensteinischen Landesmuseum, Vaduz

2. Februar 2017– 23. April 2017
Eröffnung: Mittwoch 1. Februar 2017 18.00 Uhr
Workshop: Donnerstag 2. Februar 2017 14:00 – 16:00 Uhr
Ausstellung: Dienstag bis Sonntag: 10.00 – 17.00 Uhr
  Mittwoch: 10.00 – 20.00 Uhr
  Montag: geschlossen
  (An Feiertagen können andere Öffnungszeiten gelten)

 

1996 nahmen Liechtenstein und Japan direkte diplomatische Beziehungen auf und wurde erstmals ein japanischer Botschafter für das Fürstentum akkreditiert. 2016 jährten sich diese Ereignisse zum 20. Mal. Aus diesem Anlass findet im Liechtensteinischen Landesmuseum in Zusammenarbeit mit der japanischen Botschaft in Bern vom 2. Februar bis 23. April 2017 die Ausstellung «Grenzen überschreiten – Kana-Kunst von Kaoru Akagawa» statt. Die Künstlerin Kaoru Akagawa verbindet in ihren Werken die Kana, alte japanische Schriftzeichen, mit moderner Kunst.

Liechtensteinisches Landesmuseum, Städtle 43, 9490 Vaduz, Fürstentum Liechtenstein

 

EXHIBITION: TOKYO OF THE ARTS

in cooperation with Daniel Gendre

Preview: 5 March 2017 – 10 March 2017
Vernissage: 10 March 2017, 18.00 – 20.00
Exhibition: 12 March 2017 – 31 March 2017
Monday to Friday: 09:00 – 12:00 and 14:00 – 17:00
Sunday: 11:00 – 18:00

Closed on Saturdays and 20.3.2017 (Mon)

Guided tours: Wed, 8.3.2017, 18.00 / Wed, 15.3.2017, 18.00 / Sun, 26.3.2017, 16.00

Admission Free

After two visits to Tokyo in 2010 and 2013 leading to the exhibitions „Tokyo Poésie Urbaine“ and „Silent Tokyo“, Daniel Gendre spent in early summer 2016 again five weeks in Japan‘s biggest city and photographed „Tokyo of the Arts“.

Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

Herbst / Winter 2016

INFORMATION EVENT: EXPERIENCE JAPAN
An introduction to study opportunities in Japan

12 November 2016, 13:00 – 17:00

This event will allow you to find out about the various exciting opportunities to study in Japan.
The growing number of English-language degree programs at Japan’s universities offers you the chance to advance your knowledge in this fascinating country, whatever your level of study. Several leading Japanese universities will be attending the event to provide information on these programs, but also on intensive Japanese language summer courses offered by some of them.
There will also be a chance to find out about the variety of scholarships and research funding available to enable you to take advantage of these learning opportunities.
The seminar line-up offers participants the chance to hear directly from people with experience of studying in Japan, as well as from Japanese citizens staying in Switzerland temporarily for an exchange.

University of Lausanne, Anthropole Building, 1129 Auditorium

 

IKEBANA–AUSSTELLUNG: IKENOBO STUDY GROUP BERN UND MISHO SCHULE SISSACH ALS GAST

Freitag, 16. September 2016 Sonntag, 18. September 2016
Eröffnung: Freitag 16. September 2016 18.00 Uhr
Ausstellung: Freitag 16. September 2016 18.00 – 20.00 Uhr
  Samstag 17. September 2016 10.00 – 16.00 Uhr
  Sonntag 18. September 2016 10.00 – 16.00 Uhr

 

Ikebana-Vorführung Samstag 17. September 2016 11:00 Uhr Ursula Steiner
Blumenzeremonie Samstag 17. September 2016 14.00 Uhr Kyoko Ulrich
Blumenzeremonie Sonntag 18. September 2016 11:00 Uhr Kyoko Ulrich
Ikebana-Vorführung Sonntag 18. September 2016 14.00 Uhr Ursula Steiner
Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

 

Frühling / Sommer 2016

EXHIBITION: A TOKYO AND KYOTO STORY – TRANSCENDING IMAGES

Selected works from the artist Samuel Ngui

May 27 – June 17, 2016

Monday to Friday: 09:00 – 12:00 and 14:00 – 17:00
Sunday: 10:00 – 17:00

Saturday will be closed.

Opening: Thursday, May 26, 2016, at 18.30

During a three week stay in Japan in 2012, it was Samuel Ngui's intention to be inspired by the traditional and modern culture. With capturing traditional impressions and combining it with modern aspects, Samuel Ngui created an extraordinary documentation with drawings, paintings and woodprints.

Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

LECTURE AND 3D SLIDESHOW: PIERRE ROSSIER - 3D BAKUMATSU LANDSCAPES AND PEOPLE: EDO AREA & NAGASAKI, 1859-61

by Philippe Dallais (M.A.)

May 14, 2016, 14:00 – 15:00 pm

Pierre Joseph Rossier, born in 1829 in Grandsivaz, Canton of Fribourg, was a professional photographer who travelled between 1858 and 1861 in China, Japan, Thailand and the Philippines. His Japan work was made available to the Western public in 1860. Until recently, Rossier's photographs had been all but forgotten and none of his images of the Far East has yet been found in Switzerland. The 66 stereoscopic photographs he made in Japan are exceptionally rare, and no complete set has so far been traced.

Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

AUSSTELLUNG: SECHSTER AUSTAUSCH VON KINDERZEICHNUNGEN ZWISCHEN HAMAMATSU UND BERN – Was ist für Dich wichtig?

8. Mai – 22. Mai 2016

Vernissage und Preisverleihung am Sonntag, 8. Mai ab 14:00

Dienstag bis Sonntag:

10:00 – 17:00

Ausstellung geschlossen:

montags

Im Rahmen des 6. Austausches von Kinderzeichnungen zwischen Hamamatsu (Japan) und Bern haben insgesamt 187 Primarschülerinnen und Primarschüler aus der Region Bern Zeichnungen zum Thema "Was ist für Dich wichtig?" eingereicht. Die Werke wurden bereits bei zwei Ausstellungen in Japan einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Vom 8. Mai bis zum 22. Mai werden die Zeichnungen nun auch in Bern im Kindermuseum Creaviva des Zentrum Paul Klee ausgestellt, zusammen mit 9 ausgezeichneten Werken von Kindern aus Hamamatsu.

Kindermuseum Creaviva – Zentrum Paul Klee, Monument im Fruchtland 3, 3006 Bern (Eintritt frei)

 

EXHIBITION: SWISS CULTURE BY JAPANESE WESTERN CALLIGRAPHERS

The MG School of Latin Calligraphy

April 23 – May 21, 2016

Monday to Friday: 09:00 – 12:00 and 14:00 – 17:00
Saturday: 10:00 – 17:00

Exhibition closed on May 5 and May 16

Opening: Friday, April 22, 2016, at 18.30

Workshop: Saturday, April 23, 2016, 2 pm – 5 pm

Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

 

Herbst / Winter 2015

PHOTO EXHIBITION: SILENT TOKYO

Daniel Gendre – Still Lives / Natures Mortes

October 31 – November 21, 2015

Monday to Friday: 09:00 – 12:00 and 14:00 – 17:00
Saturday: 11:00 – 18:00

Closed on Sundays and on Tuesday, November 3, 2015

Opening: Friday, October 30, 2015, 18:00 – 20:00

Guided tours: Saturday, October 31, 16:00 and Wednesday, November 11, 18:00

Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

RAKUGO: RAKUGO (IN ENGLISH)

With Diane Kichijitsu

October 16, 2015, 18:15 – 19:30

Diane Kichijitsu is a popular stage performer of Rakugo, a traditional Japanese comedy storytelling. A single performer dressed in a kimono, kneeling on stage, with only a fan and towel as props, tells a story. Through various gestures, voice inflections and facial expressions, the performer is able to portray multiple imaginary characters on stage. The only limitation is your own imagination. Diane, originally from England, will give an explanation of what Rakugo is, followed by a Rakugo performance.

University of Bern, Unitobler, Lerchenweg 36, Lecture Room F -121

 

EXHIBITION: LET'S MEET THE EAST CULTURES!

Bulgaria and Japan – Traditional clothes joint exhibition

October 2nd – October 18, 2015

Tuesday to Friday: 09:00 – 12:00 and 14:00 – 17:00
Sunday: 10:00 – 17:00

It is a pleasure to announce a joint exhibition by the Embassy of Japan and the Embassy of Bulgaria. Both countries share a rich and colorful history of art and folklore. The Japanese Information and Cultural Center of the Embassy of Japan is proud to display traditional costumes and jewelry from Bulgaria and kimono and dolls from Japan.

Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

AUSSTELLUNG: KLASSISCHE KALLIGRAPHIE ― TUSCHMALEREI

Hiltpold-Koikeda Hoka & Hakuyo-Kai (Kalligraphie)

Hardegger-Hashimoto Etsuko (Tuschmalerei)

Thomsen-Fukami Chikako (Kalligraphie)

11. September – 26. September 2015

Dienstag bis Freitag: 10:00 – 12:00 und 14:00 – 17:00
Samstag: 10:00 – 17:00

Vernissage: Freitag, 11. September, 18:00 – 20:00

Führungen: Samstag, 12. September und 26. September, ab 14:00

Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

Frühling / Sommer 2015

KUNSTAUSSTELLUNG: JAPAN AND SWITZERLAND EXCHANGE EXHIBITION

EMP Gallery, Tokyo

17. Juni – 21. Juni 2015

Mittwoch bis Freitag: 10:00 – 12:00 and 14:00 – 17:00
Samstag: 10:00 – 17:00
Sonntag: 10:00 – 16:00

Vernissage 16. Juni, 17:00

Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

EXHIBITION: JAPAN – PHOTOGRAPHS

Karl Girardet and Marcos della Paolera

29 May – 13 June 2015

Monday to Friday: 09:00 – 12:00 and 14:00 – 17:00
Saturday: 10:00 – 17:00

Vernissage 28 May, 18:30 (with rice wine tasting by shizuku)

The artists will be present on:

Marcos della Paolera: 30 May and 6 June / Karl Girardet: 5 June and 11 June

Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

AUSSTELLUNG: FÜNFTER AUSTAUSCH VON KINDERZEICHNUNGEN ZWISCHEN HAMAMATSU UND BERN – Was ist für Dich wichtig?

10. Mai – 24. Mai 2015

Vernissage und Preisverleihung am Sonntag, 10. Mai ab 14:00

Dienstag bis Sonntag:

10:00 – 17:00

Ausstellung geschlossen:

montags

Im Rahmen des 5. Austausches von Kinderzeichnungen zwischen Hamamatsu (Japan) und Bern haben insgesamt 55 Primarschülerinnen und Primarschüler aus der Region Bern Zeichnungen zum Thema "Was ist für Dich wichtig?" eingereicht. Die Werke wurden im Dezember 2014 und Januar 2015 bei zwei Ausstellungen in Japan einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Vom 10. Mai bis zum 24. Mai werden die Zeichnungen nun auch in Bern im Kindermuseum Creaviva des Zentrum Paul Klee ausgestellt, zusammen mit 11 ausgezeichneten Werken von Kindern aus Hamamatsu.

Kindermuseum Creaviva – Zentrum Paul Klee, Monument im Fruchtland 3, 3006 Bern (Eintritt frei)

 

AUSSTELLUNG: KANA ART – 1000 JÄHRIGE ZEICHEN IN NEUER BLÜTE

Kaoru Akagawa

23. April – 9. Mai 2015

Montag bis Freitag: 09:00 – 12:00 und 14:00 – 17:00
Samstag: 10:00 – 17:00

Montag, 4. Mai geschlossen

Vortrag mit anschliessendem Workshop: Samstag, 09. Mai 2015, 13:00 – 15:30 Uhr

Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

AUSSTELLUNG: LIFE STRIPE

by SPREAD, Haruna Yamada and Hirokazu Kobayashi

27. März – 10. April 2015

Montag bis Freitag: 09:00 – 12:00 und 14:00 – 17:00
Samstag und Sonntag: 10:00 – 17:00

27. März, 14:00 – 17:00 geöffnet

4. März – 6. März geschlossen

Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

150 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen Japan und der Schweiz

Im Jahr 2014 feierten die Schweiz und Japan das 150. Jubiläum der Aufnahme ihrer diplomatischen Beziehungen. Veranstaltungen und Projekte im Jubiläumsjahr wurden auf der Homepage zum Jubiläum publiziert. Auf der Facebook-Seite der Japanischen Botschaft wurden ebenfalls verschiedene Informationen bekanntgegeben.

Durchführung des 150. Jubiläums der Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen Japan und der Schweiz

 

Herbst / Winter 2013

INFORMATION EVENT: EXPERIENCE JAPAN
An introduction to study opportunities in Japan

19 November 2013, 17:00 – 20:00

This event will allow you to find out about the various exciting opportunities to study in Japan.
The growing number of English-language degree programs at Japan's universities offers you the chance to advance your knowledge in this fascinating country, whatever your level of study. Several leading Japanese universities will be attending the event to provide information on these programs.

There will also be a chance to find out about the variety of scholarships and research funding available to enable you to take advantage of these learning opportunities.

Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern
Flyer PDF

 

LESUNG: ERZÄHLUNGEN VON MIYAZAWA KENJI

Untermalt mit Violine – Die Schönheit der gesprochenen Sprache

5. Oktober 2013, 15:00–16:30

(Eintritt frei, Voranmeldung erforderlich)

Kyoko Ginsig und Yuri Raass tragen zwei Erzählungen des Autoren Miyazawa Kenji in japanischer Sprache vor:

"Matsuri no ban" (Das Herbstfest)
"Yodaka no hoshi" (Der Nachtfalkenstern)

Deutsche Untertitel werden auf Leinwand gezeigt.

Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

KALLIGRAPHIE AUSSTELLUNG: 10-JÄHRIGES JUBILÄUM DER SCHULE SHOGEI HAKUYOKAI ZÜRICH

14. – 29. September 2013

Mo. Di. Mi. 13:30 – 17:00
Do. Fr. 13:30 19.00
Sa. So. 11:30 - 17:00, 29.09. bis 16:00
(Mo. 23.09. geschlossen)
Vernissage: So. 15.09., 15:00
Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

VORTRAG: DIE HISTORISCHE ENTWICKLUNG DES KIMONOS

Soyu Mukai, Teemeisterin der Urasenke-Schule

Begleitveranstaltung zur Kalligraphie Ausstellung der Schule Shogei Hakuyokai Zürich

21. September 2013, 14:30

(Eintritt frei, Voranmeldung erforderlich)

Soyu Mukai, Teemeisterin der Urasenke-Schule, führt interessierte Personen in die faszinierende Welt des Kimonos ein. Akzente des Vortrags liegen auf der historischen Entwicklung des Kimonos innerhalb der japanischen Mode und Kunst.

Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

AUSSCHREIBUNG: VIERTER AUSTAUSCH VON KINDERZEICHNUNGEN ZWISCHEN HAMAMATSU UND BERN – Was ist für Dich wichtig?

Teilnahmefrist: 14. September 2013

Im Rahmen des Austausches von Kinderzeichnungen zwischen Hamamatsu (Japan) und Bern können bis zum 31. August 2013 zum vierten Mal Kinderzeichnungen zum Thema "Was ist für dich wichtig" eingereicht werden. Der Themenschwerpunkt ist die Beziehung zwischen Nahrung und Umwelt. Die Zeichnungen werden vom 10. - 23 Dezember 2013 in Japan im Hamamatsu Municipal Museum of Art ausgestellt und im Frühling 2014 im Kindermuseum Creaviva des Zentrum Paul Klee in Bern. Unter den eingereichten Zeichnungen werden 9 Werke mit einem Preis ausgezeichnet.

 

Frühling / Sommer 2013

TEEZEREMONIE: EINLADUNG ZU EINER SCHALE TEE

Soyu Mukai, Urasenke Teemeisterin

Teemeisterin Soyu Mukai

13. Juni 2013

1. Demonstration: 17.00 Uhr

2. Demonstration: 18.30 Uhr

(Eintritt frei, Voranmeldung erforderlich)

"Ein Leben, Ein Zusammentreffen" 一期一会.

Am frühsommerlichen Abend lädt die Japanische Botschaft zu einer Schale Tee mit der Urasenke Teemeisterin Soyu Mukai ein.

Japanische Botschaft, Engestrasse 53, 3012 Bern

 

AUSSTELLUNG: DRITTER AUSTAUSCH VON KINDERZEICHNUNGEN ZWISCHEN HAMAMATSU UND BERN – Was ist für Dich wichtig?

Teemeisterin Soyu Mukai

26. Mai – 2. Juni 2013

Vernissage und Preisverleihung am Sonntag, 26. Mai ab 14:00

Dienstag bis Sonntag:

10:00 – 17:00

Ausstellung geschlossen:

montags

Im Rahmen des 3. Austausches von Kinderzeichnungen zwischen Hamamatsu (Japan) und Bern haben insgesamt 47 Primarschülerinnen und Primarschüler aus der Region Bern Zeichnungen zum Thema "Was ist für Dich wichtig?" eingereicht. Die Werke wurden im November 2012 im Hamamatsu Municipal Museum of Art einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Vom 26. Mai bis zum 2. Juni werden die Zeichnungen nun auch in Bern im Kindermuseum Creaviva des Zentrum Paul Klee ausgestellt, zusammen mit 6 ausgezeichneten Werken von Kindern aus Hamamatsu.

Kindermuseum Creaviva – Zentrum Paul Klee, Monument im Fruchtland 3, 3006 Bern (Eintritt frei)

 

Herbst / Winter 2012 / 2013

FILM PROJECTION: REBUILDING FOR A BETTER TOMORROW

Film Series with documentaries and drama movies

© KENICHI AIKAWA

February 24, March 3 and March 10 (Reservation is needed)

Film Projection of documentaries and drama movies related to the Tohoku Region
and the East Japan Earthquake and Tsunami Disaster.

Sun 24.02.2013, 16:00 Quartet! / カルテット!
Sun 03.03.2013, 16:00 Light up Nippon
Sun 10.03.2013, 16:00 Fukushima Hula Girls / がんばっぺフラガール

Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

FILM PROJECTION: REBUILDING FOR A BETTER TOMORROW

Swiss documentary film «Negative: Nothing», Screening in Bern

© NEGATIVENOTHING.COM

February 17, 2013 17:00–20:00 (Reservation is needed)

The Embassy of Japan in Switzerland is presenting the first screening in Bern of the swiss documentary film Negative: Nothing. The documentary follows the journey of travel agent Thomas Köhler, who lost his job after the Tohoku earthquake and tsunami, because people were afraid to visit Japan. Nevertheless he wanted to help and walked 2900 kilometers on foot across Japan to show his love and support for Japan.

The screening is followed by a discussion with Jan Knüsel (co-director) and Thomas Köhler and by an Apéro.

Kino Kunstmuseum, Hodlerstrasse 8, 3011 Bern

 

LESUNG UND ERLÄUTERUNGEN: GENJI MONOGATARI

Mit Tomoko Yamashita

Sonntag, 11. November 2012, ab 14.00

Tomoko Yamashita liest in der Sprache von Kyoto aus dem Genji Monogatari (Kapitel 4: Yugao).
Mit Erläuterungen in Japanisch und Englisch.

Die Veranstaltung wird untermalt durch ein Koto-Spiel zwischen den beiden Hauptteilen.

Pause mit Matcha-Grüntee und japanischen Higashi Köstlichkeiten.

Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

JAPAN-ABEND IN VADUZ: TEEZEREMONIE UND IKEBANA (BLUMENKUNST)

Zum Anlass des Besuchs von S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein und Regierungschef Klaus Tschütscher in Japan

 

Freitag, 2. November 2012

17:00 Teezeremonie
18:00 Ikebana (Blumenkunst)
19:00 Apéro mit japanischen Köstlichkeiten

Vaduzer Saal, Dr. Grass-Strasse 3, 9490 Vaduz

 

IKEBANA–AUSSTELLUNG: EINLADUNG DER IKENOBO STUDY GROUP BERN ZUM 550. JUBILÄUM VON IKENOBO

Freitag, 26. Oktober 2012 Sonntag, 28. Oktober 2012

Freitag, 26. Oktober: 18:0020:00
Samstag, 27. Oktober: 10:0017:00
Sonntag, 28. Oktober 10:0017:00

Bitte beachten Sie den untenstehenden Link für Informationen zur Vernissage und zu den angebotenen Vorführungen während der Ausstellung.
Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

AUSSTELLUNG: MUSUBU  verbinden

7.– 16. September 2012

Mo.Di.Mi.+Sa.So.11−17h / Do.Fr. 11−19h

Vernissage Fr. 7. September, 18.30 Uhr

Chiyoko Kumon Textil  Cornelia Troesch Keramik  Etsuko Hardegger-Hashimoto Tuschmalerei

Margrit Rieben Acryl Bilder  Noriko Steiner-Obata Puppen  Roberto Zanello Papier  

Rosmarie Reber Installation Rosemarie Schumacher Raku-Keramik

Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

Frühling / Sommer 2012

AUSSTELLUNG: ZWEITER AUSTAUSCH VON KINDERZEICHNUNGEN ZWISCHEN HAMAMATSU UND BERN Was ist für Dich wichtig?

Austausch von Kinderzeichnungen zwischen Hamamatsu und Bern - Poster

21. Mai – 8. Juni 2012

Montag bis Freitag: 09:00 – 12:00 und 14:00 – 17:00
Samstag: 11:00 – 18:00 (durchgehend)
Ausstellung geschlossen: Sonntags sowie Montag, 28. Mai 2012

Im Rahmen des 2. Austausches von Kinderzeichnungen zwischen Hamamatsu (Japan) und Bern haben insgesamt 71 Primarschülerinnen und Primarschüler aus der Region Bern Zeichnungen zum Thema "Was ist für Dich wichtig?" eingereicht. Die Werke wurden im November 2011 im Hamamatsu Municipal Museum of Art einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Vom 21. Mai bis zum 8. Juni werden die Zeichnungen nun auch im Japan Information and Cultural Center der Japanischen Botschaft ausgestellt, zusammen mit 6 ausgezeichneten Werken von Kindern aus Hamamatsu.

Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

TEEZEREMONIE: EINLADUNG ZU EINER SCHALE TEE

Soyu Mukai, Urasenke Teemeisterin

Teemeisterin Soyu Mukai

Foto: Rainer Wolfsberger

5. Juni 2012

1. Demonstration: 17.00 Uhr

2. Demonstration: 18.30 Uhr

(Eintritt frei, Voranmeldung erforderlich)

"Ein Leben, Ein Zusammentreffen" 一期一会.

Am frühsommerlichen Abend lädt die Japanische Botschaft zu einer Schale Tee mit der Urasenke Teemeisterin Soyu Mukai ein.

Japanische Botschaft, Engestrasse 53, 3012 Bern

 

SONDERVORTRAG: GESELLSCHAFTLICHE UND SOZIALE THEMEN IN DER TANKA-DICHTUNG VOM "MANYOSHU" BIS ZUM ERDBEBEN VON 2011

Von Tanka-Dichter Professor SASAKI Yukitsuna, Waseda Universität Tokyo

Vortrag Sasaki Yukitsuna

Dienstag, 24. April ab 18.30 Uhr

Das Tanka ist eine klassische fünfzeilige Gedichtsform Japans, die auf eine über tausendjährige Tradition zurückblickt und immer noch lebendig betrieben wird. SASAKI Yukitsuna, Professor für japanische Literatur an der Waseda-Universität in Tokyo, ist einer der führenden Vertreter der Tanka-Dichtung in Japan.
Japanische Botschaft, Engestrasse 53, 3012 Bern

 

PHOTO EXHIBITION: REBUILDING FOR A BETTER TOMORROW

In commemoration of the East Japan Earthquake and Tsunami Disaster

Rebuilding for a Better Tomorrow - Fotoausstellung

© MAINICHI SHIMBUN, NAOTSUNE UMEMURA

March 10 – April 27, 2012

Tue–Fri: 10:00–17:00 / Sat: 11.00–18:00
March 11 (Sun): 11:00–18:00
Closed: Sundays (except March 11), Mondays and April 6-9

The exhibition reminds of the East Japan Earthquake and Tsunami Disaster on
March 11, 2011 in moving pictures.
Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

FILM PROJECTION: REBUILDING FOR A BETTER TOMORROW

In commemoration of the East Japan Earthquake and Tsunami Disaster

Rebuilding for a Better Tomorrow - Filmvorführungen

© NHK

March 18, April 1 and April 15, 2012

(on Sundays from 14:00, Reservation is needed)

Film Projection of documentaries and drama movies related to the Tohoku Region
and the East Japan Earthquake and Tsunami Disaster.
Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern

 

Herbst / Winter 2011

PHOTO EXHIBITION: JAPAN – BERÜHRUNGSPUNKT ZWEIER WELTEN

Tokyo – poésie urbaine: Daniel Gendre
Winter Spirits of Hokkaido: Martin Eisenhawer

Japan - Berührungspunkt zweier Welten

5. Dezember 2011 – 6. Januar 2012 (Ausstellung verlängert)

Mo–Fr: 9–17 Uhr, Sa/So geschlossen
23.12.–26.12. und 29.12.–03.01. geschlossen

Der subtile Alltag der Grossstadt und die unberührte Natur Hokkaidos in ausdruckvollen Bildern

Japan Information and Cultural Center, Engestrasse 43, 3012 Bern