Japanische Botschaft in der Schweiz

日本国国旗

在スイス日本国大使館

Die Japanische Botschaft in der Schweiz ist auch für das Fürstentum Liechtenstein akkreditiert

Iaido-Vorführung an der Museumsnacht im Bernischen Historischen Museum

Am Freitag, den 22. März, fand die jährliche Museumsnacht in der Stadt Bern statt. In Zusammenarbeit mit dem Shin Ho Kan Iaido Bern und dem Bernischen Historischen Museum hat die Japanische Botschaft eine Iaido-Vorführung realisert. Dreimal am Abend hatten die Besucherinnen und Besucher der Museumsnacht die Möglichkeit, einen Einblick in die „Kunst des Schwertziehens“ zu gewinnen.
Die drei Mitglieder des Shin Ho Kan Iaido Bern präsentierten jeweils 8 verschiedene Kata. Kata sind sogenannte „Übungszenarien“, in denen man imaginären Gegnern gegenübersteht, und es gibt sowohl stehende wie auch sitzende Versionen.
Die Wurzeln des Iaido führen zurück bis ins 14. Jahrhundert. Im Iaido geht es darum, aus einer ruhigen Situation heraus den Gegner zu spüren und sich selbst zu verteidigen, indem man sich mit dem schnellen Ziehen des Schwertes schützt und den Gegner möglichst rasch niederstreckt.
Heutzutage wird das Iaido mehr verstanden als eine Art Übung, seinen eigenen Geist zu beherrschen, sein eigenes Ego zu überwinden und das Streben nach stetiger Perfektion.
 

Während der Vorführung
 
Während der Vorführung

Die Sonderausstellung ist weiterhin im Japanischen Informations- und Kulturzentrum zu besichtigen und wird über den März hinaus verlängert. Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie uns hier im Kulturzentrum und erfahren Sie mehr über die japanischen Kampfkünste. Gerne machen wir Sie auch auf das Japanfest „Japan in Kehrsatz“ aufmerksam. Als Teil des Rahmenprogramms findet am 31. März um 15 Uhr eine Aikido-Vorführung statt.
Mehr Informationen zur Sonderausstellung und dem Rahmenprogramm finden Sie hier.