Japanische Botschaft in der Schweiz

日本国国旗

在スイス日本国大使館

Die Japanische Botschaft in der Schweiz ist auch für das Fürstentum Liechtenstein akkreditiert

Präsentationsabend zum Thema „Japan durch Budo kennenlernen“

Am Donnerstag, den 28. März, fand zum dritten Mal in unserer Vortragsreihe eine Präsentation in der Japanischen Botschaft statt. Als Vortragender wurde Herr Erik Golowin eingeladen, der in Bern im Goju Kan verschiedene Kampfkünste unterrichtet. Herr Golowin besitzt den 6. Dan im Karate. Neben dem Unterrichten von Karate und weiteren Kampfkünsten, ist er auch in verschiedenen pädagogischen Projekten involviert, sowie als Kommunikationstrainer tätig.

Der Vortrag bot am Beispiel von Karate eine Übersicht über die japanischen Kampfkünste, deren Geschichte und die Auswirkungen welche diese auf die Schweizerisch-Japanischen Beziehungen hatten. Ferner wurden die kommenden Olympischen und Paralympischen Spiele in Tokyo thematisiert und in diesem Zusammenhang ein Ausblick auf das Schweizer Karate-Kader-Team gegeben. Zum Schluss haben drei Dan-Träger des Goju Kan ihre Fähigkeiten im Karate demonstriert. Dem anwesenden Publikum wurde eine packende Darbietung von Kata (Grundformen) und Kumite (Kampf zweier Gegner ohne vorige Absprache) dargeboten.   

Abschliessend wurden die Gäste ins Japanische Informations- und Kulturzentrum eingeladen, wo man sich mit Herrn Golowin unterhalten konnte. Ferner konnten sich die Gäste in den Dauerausstellungen im Kulturzentrum über die Schweizerisch-Japanischen Beziehungen sowie die japanische Kultur und Politik informieren. Auch die Sonderausstellung „BUDO – Japanische Kampfkünste“ konnten die Besucherinnen und Besucher anschauen.
 

Rund 60 Personen kamen zum Vortrag
 
Vortrag von Herrn Erik Golowin

Kata-Vorführung
 
Kumite-Vorführung

Im Anschluss des Vortrags während dem Apéro im Kulturzentrum
 
Gäste unterhielten sich mit Herrn Golowin

Informationen zu kommenden Veranstaltungen der Japanischen Botschaft finden Sie auf dem Veranstaltungskalender unserer Homepage, sowie auf der Facebook-Seite der Botschaft. Ferner informiert unser Newsletter über aktuelle Anlässe. Falls Sie gerne den Newsletter abonnieren möchten oder anderweitige Fragen haben, so zögern Sie nicht das Informations- und Kulturzentrum zu kontaktieren.

[Das Japanische Informations- und Kulturzentrum (JICC)]
TEL: 031 305 15 70
E-Mail: jicc@br.mofa.go.jp